Fakultativer Unterricht

Angebote für die Oberstufe

Individuelle Lernförderung (ILF)

Deutsch           (1 Wochenlektion)

Französisch    (1 Wochenlektion)

Mathematik     (1 Wochenlektion)

ILF ist kein Nachhilfeunterricht, sondern eine Vertiefung wie auch Erweiterung des Grund-stoffes. Als Voraussetzung für den Besuch dieses freiwilligen Unterrichts wird generell ein gutes Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten im obligatorischen Unterricht vorausgesetzt. Engagiertes und zuverlässiges Arbeiten wird erwartet. Bei nicht Erfüllen der Bedingungen können SuS durch die Schulleitung vom ILF ausgeschlossen werden.

Mittelschulvorbereitung (MSV)

Deutsch                  (1 Wochenlektion)
Französisch           (1 Wochenlektion)
Mathematik            (1 Wochenlektion)
NMM Naturkunde  (1 Wochenlektion)                       

                          mit Biologie, Chemie, Physik 

Die Zulassung zur MSV ist ein Schullaufbahn-entscheid. Der Zulassungsentscheid erfolgt durch die Schulleitung aufgrund der Empfeh-lung des Lehrpersonals gegen Ende des zweiten Semesters. Entscheidend ist die Leis-tungsbilanz sowie das Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten der angemeldeten SuS.

Fremdsprachen

 

 Italienisch* (3 Wochenlektionen)

nur für SekundarschülerInnen;

Einstieg in der 8. Klasse möglich

*SuS, die eine Maturitätsausbildung in sprachlicher Richtung anstreben (z.B. Schwerpunktfach Englisch), müssen ab der 8. Klasse nicht mehr zwingend eine dritte Fremdsprache belegen. Im ersten gymnasialen Bildungsjahr wird Italienisch neu gestartet. Latein wird nur noch an den Mittelschulen unterrichtet.    


Angebot der Schule

Schülerband

7. - 9. Klasse  (1 Wochenlektion)

Für alle, die gerne Musik machen, ein Instru-ment spielen (Blasinstrumente, Klavier, Key-board, Gitarre, E-Bass, Drum usw.) oder singen. Während dem Schuljahr sind Auftritte an verschiedenen Anlässen vorgesehen. So kannst du einmal wie die grossen Stars im Bier-hübeli Bern, an einem Openair und natürlich an der Abschlussfeier auftreten. Wir schreiben auch eigene Songs und nehmen sie auf – wie im professionellen Tonstudio.

Informatik für Fortgeschrittene

9. Klasse (1 Wochenlektion für ein Semester)

Du bearbeitest anspruchsvollere Layout-Aufgaben in Word (im Hinblick auf die selbst-ständige Projektarbeit) und erarbeitest Grund-lagen der Bildbearbeitung. Zusätzlich vertiefst du dein Informatikwissen gemäss deinen Be-rufszielen und persönlichen Interessen (z.B. Excel, PowerPoint, Bildbearbeitung, Program-mieren, Website). Weitere Inhalte nach Abspra-che. Nur ein Semester!

Volleyball

8. - 9. Klasse   (1 Wochenlektion)

Du verfeinerst deine koordinativen Fähigkeiten, deine Technik und dein Spielverständnis im Hinblick auf das Volleyturnier oder einen all-fälligen Lehrer-Schüler-Match. Geplant ist zu-dem die Teilnahme an einem Turnier der kantonalen Schülermeisterschaft (KSM), wo du gegen Schüler/-innen anderer Schulen antre-ten kannst.


Geometrisch-Technisches Zeichnen

8. - 9. Klasse (1 Wochenlektion)

Die Grundlagen, die du im BG Math in der 7. Klasse erworben hast, werden mit anspruchs-volleren Zeichnungen und Eigenkompositionen mit Lineal und Zirkel vertieft und erweitert. Ver-schiedene Raumzeichnungen sowie archite-ktonische Inhalte stehen im zweiten Semester auf dem Programm. In der 9. Klasse liegt der Schwerpunkt auf speziellen Kurvenzeich-nungen und Körperdarstellungen als Risse und 3D-Zeichnungen. In beiden Schuljahren bist eingeladen, auch zu Hause an deinen Zeich-nungen zu arbeiten. Und zwischendurch be-kommst du am Anfang der Lektion den Auftrag für eine «Stundenzeichnung», die du dann am Ende der Stunde abgeben musst.

Film

7. - 9. Klasse  (2 Wochenlektionen)

 

mögliche Inhalte

Drehen von kurzen Filmsequenzen (Werbefilm, Trailer, Musikvideo, Kurzfilm, Stummfilm); Kennenlernen von Filmtechniken (Stop Motion, Slow Motion, Animation, Kameraführung...); Filme richtig schneiden und vertonen mit Software; ein Drehbuch schreiben und einen kurzen Film produzieren; rechtliche Aspekte rund um das Thema Video und Internet; einen Schauspieler oder Regisseur kennenlernen; Besuch Fernsehstudio; eine Filmvorführung planen und durchführen

 

Teilnahmebedingungen

Freude am Medium Film; Bereitschaft und Mut sich vor und hinter der Kamera zu engagieren; neben dem Präsenzunterricht wird auch das Engagement in der Freizeit erwartet.

Die Anzahl TeilnehmerInnen ist auf maximal 20 beschränkt; bei grosser Anzahl Anmeldungen erfolgt ein Casting oder gibt es einen Losent-scheid.   

Smartphone, Chromebook, Internet

9. Klasse  (1 Wochenlektion für ein Semester)

Was brauche ich wie zum Arbeiten & was brauche ich wie in meiner Freizeit?

In diesem Wahlfachmodul machen wir uns gemeinsam Gedanken, welche Tools und Apps sich nach 2 Jahren intensiver Arbeit mit deinem Chromebook als super hilfreich, brauchbar oder ungenügend herauskristalli-siert haben. Im Weiteren versuchen wir ge-meinsam, deinen Workflow beim Arbeiten mit digitalen Medien zu optimieren.

Schwerpunkte setzen wir in den Bereichen Organisieren, Dokumentieren, Kommunizieren, Produzieren und Präsentieren.


Anmeldung und Durchführung

Möglicherweise können nicht alle Angebote realisiert werden. Dies ist abhängig von der Anzahl der Anmeldungen und der darauf fol-genden Bewilligung der entsprechenden Lek-tionen durch das Schulinspektorat. 

Das Angebot der Schule steht allen SuS offen, die motiviert und diszipliniert mitmachen und sich im AdS zielstrebig einsetzen. Bei auffälli-gem Verhalten können SuS durch die Schul-leitung vom AdS ausgeschlossen werden. 

Die Anmeldung erfolgt via Formular im zweiten Semester des vorangehenden Schuljahres.